Narbenpflege mit ätherischen Ölen

Um ihre Haut bei der Wundheilung bestens zu Unterstützen sollte die Narbenpflege so wie früh wie möglich beginnen. So können sich auch größere Verletzungen der Haut spurlos zurückbilden. Vor allem an unliebsamen Stellen wie Gesicht und Arme, ist eine sorgsame Narbenpfleg besonders wichtig. Die Welt der ätherischen Öle bietet einige Vertreter die sowohl für frische als auch ältere Narben wunderbar geeignet sind.

Narbenpflegeöl 30 ml:

  • 2 Tropfen Lavendel
  • 2 Tropfen Cistrose
  • 2 Tropfen Immortelle
  • 2 Topfen Palmarosa
  • 1 Tropfen Karottensamenöl

in 10 ml Hagebuttenöl, 10 ml Johanniskrautöl, 10 ml Avocadoöl.

 

Notfallmischung nach Werner und Braunschweig für die 1.Hilfe:

3ml Lavendel fein, 3 ml Cistrose, 3ml Immortelle
Einige Tropfen pur und großflächig auf der verletzten Hautstelle verteilen. Diese Mischung sollte in keiner Haus- und Reiseapotheke fehlen.

 

Mit Bachblüten kann man die Narben auch im Energiefeld heilen – wie dies funktioniert erfahren Sie im nächsten Beitrag.